Künstlerischer Lebenslauf Toggle

Kammermusik und Liedgestaltung

Der Pianist Matthias Gräff-Schestag widmet sich mit besonderer Vorliebe der Kammermusik und dem Lied. Er ist gefragter Klavierpartner von Sängern und Sängerinnen mit internationalem Ruf und musiziert mit namhaften Instrumentalsolisten. Seine Konzerttätigkeit im In- und Ausland führte ihn u.a. als Liedbegleiter in die Carnegie-Hall New York. Dokumentiert ist sein Klavierspiel durch zahlreiche Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen.

Matthias Gräff-Schestag leitet seit 1987 die Klasse für Kammermusik und Liedgestaltung an der Akademie für Tonkunst Darmstadt und war mehrere Jahre Dozent für Kammermusik an der Hochschule für Musik in Frankfurt am Main. Seit 2002 gibt er angesehene Meisterkurse und Seminare für Kammermusik, Ensemblespiel und Liedgestaltung in Japan.

Dem Musikstudium an der Universität in Mainz folgte ein Klavierstudium mit den Schwerpunkten Kammermusik und Liedgestaltung bei den Professoren Hartmut Höll, Rainer Hoffmann und Joachim Volkmann an der Musikhochschule Frankfurt am Main. Auch die Teilnahme an zahlreichen Kammermusik- und Liedinterpretationskursen u.a. bei Dietrich Fischer-Dieskau, Dr. Erik Werba, Brigitte Fassbaender, Gérard Souzay und Dalton Baldwin beeinflußten sein künstlerisches und pianistisches Schaffen.

Matthias Gräff-Schestag hat sich ein großes, weitgefächertes Kammermusik- und Liedrepertoire erarbeitet, das alle Stilepochen umfaßt. Schwerpunkt seines Repertoires bildet das Klavierlied der Romantik und der klassischen Moderne.

Im Fokus: Musik und Sprache

Im Mittelpunkt der künstlerischen und pädagogischen Arbeit des Pianisten Matthias Gräff-Schestag steht zunehmend die Verbindung von Musik und Sprache. In Konzerten und Kursen ist der international tätige Kammermusikpianist und Liedgestalter gemeinsam mit den Musizierpartnern und Studierenden auf der Suche nach idealer musikalischer Kommunikation im Ensemble. Dem Lied mit seiner besonderen Verbindung von Sprache und Musik gilt sein spezielles Interesse sowohl auf der Bühne wie auch in seiner Lehrtätigkeit.

Die Vermittlung der geistigen und emotionalen Inhalte von Lyrik sowie deren Umsetzung in Klang ist dem Pädagogen Matthias Gräff-Schestag ein besonderes Anliegen. Durch die Qualifikation als DaF-Lehrer (Deutsch als Fremdsprache) gibt er insbesondere Gesangsstudierenden aus anderen Kulturkreisen neben dem Einblick in europäische Kultur, Kunst und Musik entscheidende Hinweise zur Phonetik und ihrer konkreten Anwendung in der Musik. Phonetik unterrichtet Matthias Gräff-Schestag seit einigen Jahren auch als Gast an der Gakushuin Universität Tokyo.

ShutDown